Netsapiens

Konfiguration > Anrufereignisse

Anrufereignisse ermöglichen die Konfiguration hinsichtlich auszuführender Aktionen, wenn ein Anruf oder ein Gerät den Status ändert, z. B. wenn ein neuer eingehender Anruf der Go Integrator Nava-Benutzernebenstelle angezeigt wird.

configuration settings call events

 

Busylight

Plug-and-Play-Kompatibilität mit Kuando Busylight.

Configuration settings availability busylight

Farbindikatortabelle:

Go Integrator Nava

Externe LED-Farbe

Verfügbar (nicht im Gespräch) Grün
Gehalten Schnell blinkendes Gelb (250ms)
Beschäftigt (im Gespräch/Online-Besprechung) Rot
Läutet Blinkendes Rot (500ms)
Nicht stören/weiterleiten Blau
Anrufbeantworter Langsam blinkendes Magentarot (1000ms)

*Hinweis:Weitere Informationen zu Kuando Busylight.

 

Ton

Das Klingeln oder Anklopfen eines eingehenden Anrufs kann durch Tondateien angezeigt werden, die über die Computerlautsprecher wiedergegeben werden. Dies kann dazu beitragen, eindeutig zu identifizieren, an welchen Benutzer in einer Büroumgebung ein Anruf geleitet werden kann – sei es zur Überwachung durch den Supervisor oder hinsichtlich Benutzer, die nicht an den Schreibtisch gebunden sind.

configuration settings call events sounds

Hinweis: Es werden nur Audiodateien im WAV-Format unterstützt. Für jeden Status ist standardmäßig im Go Integrator NavaClient eine Sounddatei enthalten und kann vom Benutzer ausgewählt werden: „klingeln.wav“ und „warten.wav“.

audio files wav format

Der Computerton kann während eines Anrufs automatisch stumm geschaltet werden - nützlich für Benutzer, die mit Hintergrundmusik, Internetradio usw. arbeiten. um eine professionellere Antwort zu geben, wenn eingehende Anrufe beantwortet werden.

mute speaker in call setting

 

Benutzerdefinierte Ereignisse

Kundenereignisse bieten eine detailliertere Konfiguration von Aktionen, die angewendet werden sollen, wenn ein Anruf oder ein Gerät den Status ändert.

Benutzerdefinierte Ereignisse sind nur für die Lizenzstufen Go Integrator Nava TEAM und UNITE verfügbar.

call events custom events settings

Zu den verfügbaren Aktionen gehört das Öffnen eines Programms oder einer Webseite, beispielsweise wenn ein neuer eingehender Anruf eingeht

Verfügbare 'Trigger':

            • Kategorie: Anruf oder Gerät
            • Status: Klingeln, Verbunden, Abgeschlossen, Verpasst oder Alle
            • Richtung: Eingehend, ausgehend oder beides
            • Umfang: Interne Anrufe, externe Anrufe oder beides
            • Außenstellen-Telefonnummer: Eine externe Telefonnummer oder ein Vorwahlcode, der dieses Ereignis auslöst
            • Ortsnetz: Eine interne Telefonnummer oder ein Vorwahlcode, der dieses Ereignis auslöst

call events custom event trigger

Verfügbare Aktionen:

          • Programm ausführen: Geben Sie ein auszuführendes Programm an und fügen Sie relevante Parameter ein
          • Ton abspielen: Geben Sie einen spezifischen Sound an, der abgespielt werden soll, wenn diese Aktion ausgelöst wird
          • Nachrichtenfeld anzeigen: Anzeige des Meldungsfelds mit den relevanten Parametern
          • Webseite öffnen: Öffnen Sie die angegebene URL und fügen Sie die relevanten Parameter ein
          • Webdienst ausführen: Führen Sie den angegebenen Endpunkt aus und fügen Sie relevante Parameter ein

call events custom event action

Für die Aktion 'Sound abspielen' kann nur eine gültige .wav-Audio-Sounddatei ausgewählt werden.

Für alle anderen Aktionen können Anruf- oder Geräteparameter eingefügt werden, um Ereignisinformationen an das ausgewählte 'Programm', 'Webseite' oder 'Webdienst' zu übergeben.

Für Probentests kann die Aktion 'Nachrichtenfeld anzeigen' ausgewählt und damit die Parameterausgabe angezeigt werden; so kann man die Werte überprüfen, die für die Aktion präsentiert werden.

Die verfügbaren 'Anruf'-Informationsparameter sind:

call information parameters available

Die verfügbaren 'Gerät'-Ereignisparameter sind:

device event parameters available

Für die Aktion 'Programm' ermöglicht das Parameterfeld auch das Einfügen von 'Befehlszeilenargumenten' für das Programm, bevor die Ereignisinformationen aus den Dropdown-Parameterlisten erfasst werden.

Geben Sie für die Aktion 'Webseite' immer das URI-Schema (d. h. http://) an. Beliebige Befehlszeilenargumente können eingefügt werden, bevor die Ereignisinformationen aus den Dropdown-Parameterlisten erfasst werden.

Geben Sie für die Aktion 'Webdienst' die erforderliche Endpunkt-URL ein, um die Anrufereignisdaten zu empfangen.

Klicken Sie auf "Speichern", um alle neuen oder bearbeiteten Einstellungen zu speichern. Klicken Sie auf "Abbruch", um alle Änderungen zu verwerfen.

 

Benutzerdefinierte Ereignisse Einrichtungsleitfaden

Benutzerdefinierte Ereignisse können verwendet werden, um Anrufinformationen vom Go Integrator-Client unter Verwendung von Befehlszeilenparametern und unter kundenspezifischen Bedingungen an andere Software weiterzugeben. Ein benutzerdefiniertes Ereignis könnte beispielsweise einen neuen Anrufdatensatz in einer Datenbank erstellen, der automatisch die Telefonnummer des eingehenden Anrufers enthält, wenn der Anruf angenommen/verbunden wird

 

Befehlszeilenparameter

"Befehlszeile" bezieht sich auf das „Command Line Interface“ (CLI). Damit können Sie zeilenweise Befehle eingeben, um spezifische Aufgaben auszuführen, z.B. eine Anwendung starten. Ein 'Parameter' ist nichts anderes als eine Definition von etwas, z. B. Name = Hans oder Rufnummer = 6329603210.

Ein 'Befehlszeilenparameter' ist ein Steuerparameter, der von einem Programm verwendet wird, um ihm beim Start bestimmte Anweisungen zu geben.

Eine andere Art von Befehlszeilen-Parameter, „Switch“ genannt, kann verwendet werden, um das zugeordnete Programm in einem bestimmten Modus zu starten oder in anderer Weise zu beeinflussen, z.B. „-editmode“ oder „/AddNewContact“.

Beachten Sie, dass die Struktur von Befehlszeilensteuerelementen zwischen Programmen variieren kann. Zum Beispiel beginnen einige Anwendungsparameter mit einem Bindestrich (-), wie „-Phone“. Andere Apps nutzen hingegen einen Schrägstrich (/) wie in „/Phone“. Unabhängig von der Programmsyntax ist das Prinzip im Allgemeinen das gleiche.

Zusätzlich zum Befehlszeilenparameter können Anrufereignisinformationen mit einbezogen und vom externen Programm, der Webseite oder dem Webdienst verarbeitet werden.

Um die Telefonnummer des Außenstellen-Teilnehmers zu verwenden, anstatt den Anruf an eine andere Nebenstelle weiterzuleiten, fügen Sie den Eintrag 'Anruf> Remote-Tel.' aus der Dropdown-Liste ein: die Syntax des Eintrags ist {Call.RemoteTel}

Hier ist ein Beispiel für einen typischen Befehlszeilenbefehl, der manuell eingegeben werden könnte:

  • C:\Program Files\YourCRM\YourCRM.exe /AddNewContact /Phone={Call.RemoteTel}

    • C:\Program Files\YourCRM\YourCRM.exe

      • Dieser Abschnitt ist der vollständige Dateipfad zum zu startenden Programm. Ohne Befehlszeilen- oder Ereignisinformationen würde das Programm normal starten.

    • /AddNewContact

      • Dieser Abschnitt ist ein Befehlszeilenparameter, der wie ein Schalter funktioniert und bewirkt, dass das Programm beim Start automatisch einen neuen Kontaktdatensatz hinzufügt.

    • /Phone={Call.RemoteTel}

      • Dieser Abschnitt ist ein Kommandozeilen-Parameter, der Daten an die Anwendung übergibt, in diesem Fall eine Rufnummer.

Im obigen Beispiel öffnet Go Integrator 'YourCRM.exe', welches dann einen neuen Kontaktdatensatz erstellt und die externe Telefonnummer in das Feld 'Telefon; einfügt.

Sie können Namen und Beschreibungen der Anruf-Informationen im Abschnitt „Passabel Anruf-Informationen“ weiter unten finden.

 

Mögliche Anruf-Informationen

Die Anrufinformationen, die an externe Programme oder Webseiten weitergegeben werden können, sind unten aufgeführt

Beschreibung Parametervariable
Anruf-Ereignisse
Externe Rufnummer des Anrufenden/Angerufenen {Call.RemoteTel}
Datum und Uhrzeit des Anrufbeginns {Call.Start}
Aktueller Anrufstatus: Rückruf, Wählen, Klingeln, Verbunden, Gehalten, Beendet usw. {Call.State}

Dauer des letzten Anrufs im Format hh:mm:ss.ns (nur für Ereignisse am Ende eines Anrufs verwendbar - Zustandstrigger 'Abgeschlossen')

{Call.Duration}
Berichte 'Eingehend' oder 'Ausgehend' {Call.Direction}
Anruftyp: 'Mobile Dienste' usw. {Call.RemoteName}
Interne Nebenstellennummer {Call.LocalTel}
Interner Nebenstellenname {Call.LocalName}
Die eindeutige ID des Anrufs {Call.Id}
Geräteereignisse
Vollständiger Gerätebenutzername {Device.OwnerContact.Name}
Benutzer Interne Nebenstellennummer des Geräts {Device.OwnerContact.InternalTel}
Benutzer Externe DDI-Nummer {Device.OwnerContact.ExternalTel}
Abgenommen, gehalten usw. {Device.Hookstate}
DND-Status bei aktuellem Anrufstatus: EIN / AUS {Device.DndState}

Die Anrufereignisinformationen müssen immer in '{ }'-Zeichen eingeschlossen sein, um die Variable richtig zu identifizieren, andernfalls werden die Informationen nicht korrekt übergeben. Wenn Go Integrator das benutzerdefinierte Ereignis ausführt, werden die Anrufinformationen anstelle der Parametervariablen in den Parameter eingefügt, z. B. ist die Rufnummer des externen Anrufers 06329603210, wird aus Telefon = {Call.RemoteCall} Telefon = 06329603210.

 

Änderungen machen

Wenn Änderungen an einem konfigurierten benutzerdefinierten Ereignis erforderlich sind, markieren Sie den Eintrag in der Liste der benutzerdefinierten Ereignisse und klicken Sie auf 'Bearbeiten', um die Ereigniskonfiguration anzuzeigen.

Wenn die 'Aktion' geändert werden muss, muss das benutzerdefinierte Ereignis gelöscht und neu erstellt werden. Um ein benutzerdefiniertes Ereignis zu löschen, markieren Sie es in der Liste, klicken auf „Entfernen“ und dann auf „Speichern“.

 Report this page

Personal/Company details provided to us through this website regarding an enquiry will only be used to specifically deal with that enquiry. We will not disclose your personal information to a third party or use it for marketing purposes without your permission. Please see our Privacy Policy for more information.